EnglishGerman

Bretzel & Nuss Mix


Dieses Rezept ist einer meiner größten Erfolge bei Gästen. Dabei müsste ich ein Warnschild in die Schüssel stecken mit der Aufschrift „Vorsicht Suchtgefahr“. Manchmal bräuchte ich für meine Einladungen zum Abendessen wohl nur 1-2 Kilo davon auf den Tisch zu stellen und anschließend ein kleines Dessert. Mein Lieblingsrezept stammt von David Lebovitz, er nennt es „Pretzel & Nut Mix. The best cocktail snack ever“. Das ist wahr.

Es erstaunt mich immer wieder, dass Bretzel im englisch sprachigen Raum mit „P“ geschrieben wird. Die Kombination von „Br“ und „tz“ in einem Wort sind eigentlich für jemanden, der des Deutschen nicht mächtig ist, schwer genug auszusprechen. Dies noch durch ein hartes „Pr“ zu verstärken, erhöht noch die Herausforderung.


(Stand auf dem Borough Market, London)

Das unten Rezept ist eine Variation des Originals von David Lebovitz. Der grobkörnige braune Zucker, der in Deutschland erhältlich ist, haftet nicht an den Nüssen und bleibt als Brösel auf dem Backblech liegen. Daher verwende ich feinkörnigen weißen Zucker, reduziere den Gehalt an Zucker und verwende etwas mehr Ahornsirup. Das klebt besser 😊.

  • 200 Gramm gemischte Nüsse (Mandeln, Haselnuss, Pecan, Cashew)
  • 100 Gramm Mini-Bretzeln
  • 15 Gramm Butter (etwa 1 Esslöffel)
  • 30 Gramm (2 Esslöffel) feinkörniger Weißer Zucker
  • ¼ Teelöffel Chilipulver
  • 2 Esslöffel Ahornsirup
  • 1 Teelöffel Meersalzflocken (Fleur de Sel)
  • 1 Bogen Backpapier

Ofen auf 180°C vorheizen. Nüssen auf einem Backblech 10 Minuten rösten.

Währenddessen die Butter in einer großen Pfanne schmelzen. Zucker, Ahornsirup und Chilipulver hinzugeben. Die heißen Nüsse in die Pfanne geben. Umrühren und die Bretzel hinzugeben. Solange vorsichtig in der Pfanne wenden, bis alles von der gewürzten Butter überzogen ist. Erst ganz zum Schluss die Meersalzflocken hinzugeben, damit sich das Salz nicht auflöst. Nun alles auf ein mit Backpapier ausgelegte Backblech ausbreiten und zum Trocknen wieder in den Ofen geben bei 180°C.

12 Minuten im Ofen bei 180°C trocknen lassen, dabei alle 4 Minuten wenden.


Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.