EnglishGerman

Hefekuchen mit Sesam-Wirbel


Hefekuchen mit Sesam-Füllung

Ich habe ein Backbuch gekauft, das ich besonders mag (siehe die vielen Markierungen). Alle Rezepte haben einen Hefeteig mit langer Teigführung zur Grundlage. Das ist sehr praktisch. Man kann den Hefeteig anrühren, im Kühlschrank gehen lassen und erst ein paar Tage später backen.

Das erste Rezept, das ich aus diesem Buch gebacken habe, ist dieser Hefekuchen mit Tahin-Füllung. Er war sehr, sehr gut 😊. Als Grundrezept habe ich den Hefeteig für Challah verwendet. Für das Rezept wird eine 8-inch Backform mit Springboden empfohlen, das entspricht etwa 20 cm Durchmesser. Meine Springform hat nur 18 cm, dadurch ist der Hefekuchen etwas höher geworden.

Rezept für den Hefeteig:

  • 200 ml lauwarmes Wasser
  • 5 Gramm Trockenhefe
  • 10 Gramm grobes Meersalz
  • 2 Eier (Größe L)
  • 85 Gramm Honig
  • 55 Gramm weiche Butter
  • 490 Gramm Mehl Type 550

Rezept für die Füllung:

  • 180 Gramm Tahin
  • 50 Gramm Zucker
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 60 Gramm gehackte Walnüsse
  • 1 Eigelb mit 1 Teelöffel Wasser gemischt, um den Teig für dem Backen mit einem Pinsel zu bestreichen.
  • Sesamkörner zur Dekoration
  • Mehl zum bestäuben und ausrollen

Außerdem:

  • Springform 20 cm Durchmesser
  • Backpapier, etwas Butter

Wasser, Hefe, Honig, Butter und Eier verquirlen. Nun das Mehl untermischen bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind. Den Teig nur so lange rühren, bis ein homogener Teig entsteht. Est ganz zum Schluss das Salz unterrühren.

Die Teigschüssel abdecken (nicht luftdicht!) und 1-2 Stunden bei Zimmertemperatur stehen lassen und dann in den Kühlschrank stellen. Im Kühlschrank hält sich der Teig bis zu 5 Tagen.

Am Backtag den Teig aus dem Kühlschrank holen und mit Mehl bestäuben. Aus der Schüssel nehmen und ganz schnell zu einer Kugel formen, dabei die Oberfläche des Teigs spannen und die Seiten nach innen einschlagen. Den Teig möglichst wenig bearbeiten (höchstens 1 Minute) und anschließend wieder ruhen lassen.

Die Springform leicht mit Butter einfetten und mit Backpapier auslegen.

Für die Füllung den Zucker mit dem Zimt mischen, dann Tahin und die gehackten Walnüsse untermischen.

Die Arbeitsfläche und Teig mit möglichst wenig Mehl bestäuben.
Den Teig zu einem Rechteck von ca. 30 x 40 cm ausrollen.
Den Teig mit der Tahin-Mischung bestreichen.
Nun den Teig aufrollen und dabei mit der Längsseite beginnen.
Die Teigrolle zu einer Schnecke formen und in die Springform setzen.
Locker mit einer Folie bedecken, die den Teig gegen das Austrocknen schützt.

90-120 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

Ofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen, den Rost in die Mitte des Ofens setzen.

Die Oberfläche des Teigs mit der Eigelb-Wasser-Mischung bestreichen und mit Sesamkörnern bestreuen.

40 Minuten bei 180°C backen.

 


Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.